Farbenlehre in der Raumgestaltung

Image
Als Richtlinie, erlauben Sie ihrer Hauptfarbe 75% eines Raumes auszufüllen (inklusive Boden und Wand). Die verbleibenden 25% teilen Sie idealerweise wie folgt auf: 15 - 20% für die Zweitfarbe und 10% für eine Kontrastfarbe.
 
Um einen Raum optisch zu vergrössern halten Sie die Farbdifferenz zwischen Wänden und Vorhangtextilien gering. Um eine behagliche Atmosphäre zu verbreiten streben Sie einen hohen Kontrast an.
 
Als allgemeine Regel gilt: verwenden Sie neutrale und pastellfarbene Fensterdekorationen um Möbel oder andere Einrichtungsgegenstände hervorzuheben. Neutrale und pastellfarbene Vorhänge verbreiten nicht nur ein Gefühl von Wohlbehagen sie vermitteln auch eine illusorische Höhe des Raumes. Dem entgegen spielen lebendige, kräftige Farben die Höhe des Raumes eher herunter.
 
Wählen Sie also starke Farben, wenn Sie Ihre Fensterdekoration zum zentralen Augenmerk im Raum entwickeln möchten.
 
Newsletter

 

Mit unserem Newsletter sind Sie immer bestens informiert. Zum Abonnieren klicken Sie bitte hier.